Vorteile von grünem Saft

Vorteile von grünem Saft

Grüner Saft hat die Entsaftungswelt im Sturm erobert. Heutzutage schwören viele Entsafter auf die Vorteile von grünem Saft.

Sie behaupten, grüner Saft biete Energie, Immunschutz, Gewichtsverlust und mehr.

Grüner Saft ist ein allgemeiner Begriff für jeden Saft, der aus Ihrem Mixer kommt und grün aussieht. Sinnvoll, oder?

Beliebte Rezepte für grünen Saft verwenden Spinat, Grünkohl, Sellerie, Gurke, „pfel und viele andere Arten von Obst und Gemüse.

Grün ist nur eine Farbe, aber es ist eine Farbe, die mit einigen erstaunlichen Superfoods verbunden ist, die erstaunliche Vorteile bieten.

Ist grüner Saft besser als roter, violetter oder Orangensaft? Was sind die genauen Vorteile von grünem Saft? Wie funktioniert grüner Saft? Heute werde ich all diese Fragen beantworten und die Vorteile von grünem Saft erläutern.

Was sind die Zutaten in grünem Saft?

Technisch gesehen kann grüner Saft aus beliebigen Zutaten hergestellt werden (sofern diese in einer Saftpresse einen grünen Saft ergeben). Bestimmte Zutaten für grünen Saft sind jedoch beliebter als andere.

Grüne Entsafter für Anfänger beginnen in der Regel mit der „großen 3“ aus Spinat, Mangold und Salat. Sie können diese Zutaten in jedem Lebensmittelgeschäft oder Bauernmarkt abholen.

Nachdem Sie ein paar Säfte mit diesen Zutaten getrunken haben, können Sie sie durch Zugabe von Römersalat, rotem Blatt, grünem Blatt und anderen Salatsorten mischen (obwohl ich Eisbergsalat wegen des Mangels an Nährstoffen empfehle).

>

Andere beliebte Zutaten sind Grünkohl, Sellerie, Zitrone, Minze, Brokkoli, Gurke, Ingwerwurzel und „pfel.

Mehr als nur grüne Zutaten

Grüner Saft wird hauptsächlich aus grünen Zutaten hergestellt. Wenn Sie jedoch nur Grünkohl, Salat und Brokkoli entsaften, schmeckt der Saft, den Sie zubereiten, möglicherweise ekelhaft. Aus diesem Grund geben manche Leute ihrem Saft verschiedene Aromastoffe.

Zutaten wie Ananas passen gut zu grünem Gemüse, ebenso wie Fuji-„pfel. Einige Leute fügen auch Zitrone, Ingwer, rote Beete, Orangen und Wassermelone ihrem grünen Saft hinzu.

Auch wenn diese Zutaten technisch gesehen keinen grünen Saft produzieren, verleihen sie Ihrem Saft einen wertvollen Geschmack – einschließlich natürlichem Zucker und mehr Vitaminen und Mineralstoffen.

Was sind die Vorteile von grünem Saft?

Steigern Sie Ihre Energie

Viele der Früchte und Gemüse in grünem Saft sind reich an Antioxidantien, sekundären Pflanzenstoffen, Mineralien und Vitaminen. Alle diese Verbindungen wirken zusammen, um Ihre Energie zu steigern. Tatsächlich beschreiben einige Leute den Energiestoß nach der Einnahme eines grünen Safts als einen Schuss Espresso – ohne Jitters!

Der Hauptgrund für diesen Energieschub ist der höhere Glukosespiegel. Das Entsaften von Obst und Gemüse trennt den natürlichen Zucker von der Faser. Ihr Saft ist reich an diesen natürlichen Zuckern. Wenn diese Zucker in den Blutkreislauf gelangen, steigt Ihr Glukosespiegel. Es ist eine kraftvolle, natürliche „Pumpe“.

Gewichtsverlust

Wenn Sie versuchen, mit grünen Säften abzunehmen, sollten Sie auf Obst verzichten – oder weniger Obst hinzufügen. Grüner Saft ist ein gesunder, nahrhafter Snack, obwohl er nur wenige Kalorien enthält.

Viele der Kalorien in Gemüse stammen aus Ballaststoffen. Da Entsafter Ballaststoffe (das Fruchtfleisch) entfernen, bleiben Ihnen Vitamine, Mineralien und wertvolle Nährstoffe.

Wenn Sie nur grünen Saft ohne andere Lebensmittel essen, werden Sie wahrscheinlich Gewicht verlieren. Natürlich hungerst du auch selbst. Der grüne Saft enthält nicht genügend Kalorien, Ballaststoffe oder Proteine, um sich gesund zu ernähren oder sich für längere Zeit satt zu fühlen.

Grüner Saft passt jedoch gut zu einer moderaten Trainingsroutine. Wenn Sie mindestens 5 Tage pro Woche 30 bis 45 Minuten lang Cardio-Aktivitäten ausführen, während Sie grünen Saft trinken, ist Ihnen praktisch garantiert, dass Sie Gewicht verlieren. Im Folgenden wird erläutert, warum das Trinken von grünem Saft 20 Minuten vor jeder Mahlzeit der beste Weg ist, um den Nutzen zu maximieren.

Erhöhen Sie die Funktionalität des Immunsystems

Ihr Immunsystem bekämpft Krankheiten. Viele der Zutaten in grünem Saft – einschließlich Spinat, Grünkohl und Brokkoli – sind starke Verstärker des Immunsystems.

Diese Inhaltsstoffe sind wissenschaftlich erwiesen, um das Risiko für verschiedene Krankheiten zu senken. Kreuzblütler – einschließlich Brokkoli und Bok Choy – enthalten tatsächlich eine einzigartige Verbindung, die die Zellen Ihres Körpers zusätzlich schützt und so die Immunität stärkt.

Aus diesem Grund trinken viele Menschen grünen Saft, wenn sie krank sind oder sich krank fühlen. Wenn Sie Glück haben, kann Ihr grüner Saft die Krankheit möglicherweise abwehren, bevor Sie überhaupt Symptome spüren.

Verbessern Sie Ihren Teint und bekämpfen Sie Akne

Egal, ob Sie mit Akneproblemen oder allgemeinen Hautunreinheiten zu tun haben, grüner Saft kann Ihnen helfen, diese Probleme zu beheben. Zutaten wie Gurken sind reich an Silikon und wirken wie ein natürlicher Feuchtigkeitsspender – zwei Dinge, die Sie brauchen, um eine strahlende, gesund aussehende Haut zu erhalten.

Andere beliebte grüne Saftzutaten wie Sellerie enthalten Natrium und Mineralien wie Vitamin C, die beide die Elastizität der Haut steigern. Ingwer, „pfel, Grünkohl und Zitronensaft haben auch starke hautverbessernde Wirkungen. Wenn Sie Ihrem Körper die Vitamine und Nährstoffe geben, die er benötigt, fängt Ihre Haut an zu strahlen und Akne klärt sich auf.

Sie sind überraschend lecker

Geben Sie Salat, Karotten, Birnen und Grünkohl in einen Mixer und es wird wahrscheinlich ein klebriges, grünliches, undrinkbares Durcheinander entstehen.

Wenn Sie jedoch dieselben Zutaten in eine Saftpresse geben, werden Sie möglicherweise überrascht sein, wie lecker sie sind. Oben habe ich einige der beliebtesten Aromastoffe für grünen Saft aufgelistet – wie Ananas und Fuji-„pfel. Wenn Sie diese Zutaten zu einer traditionellen Mischung aus grünem Saft hinzufügen, erhalten Sie eine köstliche Mischung, die auch erstaunlich gesund ist.

Benötigen Sie Hilfe, um Ihren grünen Saft ein wenig schmackhafter zu machen? Probieren Sie Aromastoffe wie Limette, Saft und Ingwerwurzel aus – schon ein bisschen kann den Geschmack verbessern! „pfel und Birnen sind ebenfalls eine sichere Sache.

5 einfache Möglichkeiten zur Maximierung der Vorteile von grünem Saft

Möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Körper den größtmöglichen Nutzen aus grünem Saft zieht? Befolgen Sie diese einfachen Tipps:

1) Kauen Sie den Saft in Ihrem Mund, bevor Sie ihn schlucken

Auch „professionelle“ Entsafter kennen diesen Tipp vielleicht nicht, aber viele Ernährungswissenschaftler empfehlen, Saft zu „kauen“, bevor Sie ihn schlucken. Oder, wenn Sie sich dumm fühlen, Saft zu kauen, versuchen Sie zumindest, ihn um Ihren Mund zu schieben.

Warum zum Teufel würdest du das tun?

Nun, es gibt wichtige Enzyme in deinem Speichel. Wenn Sie Ihren Saft nur schlucken, ohne ihn zu verwirbeln, gehen diese Enzyme nie an die Arbeit. Durch Schwenken des Safts werden die Enzyme aktiviert und verarbeiten den Saft, bevor er in den Magen gelangt.

2) Behandeln Sie grünen Saft nicht als Mahlzeitenersatz

Ich habe oben erwähnt, dass grüner Saft reich an Vitaminen, Nährstoffen und Mineralien ist. Das ist gut. Grüner Saft jedoch