Fire Girl - Gefährliche Suche

Hazel Hooper hat die ersten zwölf Jahre ihres Lebens auf einer Waldlichtung verbracht, die von ihrer Mutter Hecate durch einen Zauberbannkreis von der Außenwelt abgeriegelt wurde.

Hazel sehnt sich danach, die Welt draußen kennenzulernen. Aber am allermeisten wünscht sie sich, endlich selbst magische Fähigkeiten zu entwickeln. Als ihre Mutter von einem gefährlichen Dämon entführt wird, erwachen Hazels Zauberkräfte - dennoch gelingt es ihr nicht, ihre Mutter zu retten.

Nun ist sie ganz auf sich allein gestellt – vielleicht nicht ganz allein, denn Hazel hat irrtümlich eine kleine Haselmaus verzaubert, die ihr nun als verlässlich missgelaunter Gefährte zur Seite steht. Gemeinsam machen sich das Mädchen und die Maus auf, um den Dämon zu verfolgen und Hecate zu befreien. Doch schnell muss Hazel feststellen, dass das Leben außerhalb der Lichtung weitaus gefährlicher ist, als sie angenommen hatte. Gnadenlose Hexenjäger bevölkern die Landstriche – und die wenigen verbliebenen Hexen schrecken nicht davor zurück, sich die Macht der gefährlichen Dämonen zunutze zu machen, um sich zu verteidigen.

Als Hazel den jungen David trifft, den Gehilfen des genialen - doch unglücklicherweise meist betrunkenen - Dämonenjägers Titus schöpft sie Hoffnung; doch sie ahnt noch nicht, dass der Junge und sein Meister auch berühmt dafür sind, Hexen aufzuspüren …

Weitere Titel

Mehr zum Buch

  • MEDIATHEK
  • LESERSTIMMEN (5)
  • AUTOREN & ILLUSTRATOREN
Im Buch blättern
Lines Bücherwelt am 13.09.2016
Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, allein schon das Cover ist ein absoluter Traum! Es fällt sofort auf und bleibt im Kopf, es passt haargenau zur Story und gefällt mir unglaublich gut. Doch auch der Klappentext überzeugte mich auf anhieb. Hazel wuchs bisher gut beschützt und behütet auf, ihre Mutter ist eine Heilerin und brachte ihr alles bei. Hazel hofft das auch sie bald eine mächtige Heilerin werden wird, sie wartet sehnsüchtig darauf das sich ihre Kräfte endlich zeigen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse, Hazel Mutter wird von einem Dämonen entführt, das ganze schockt Hazel so sehr das ihre Kräfte zum Leben erwachen. Doch leider kann sie ihre Mutter nicht retten. So verlässt sie ihr wohlbehütetes Leben und macht sich auf die Suche nach ihrer geliebten Mutter.... Der Schreibstil des Autoren ist einfach klasse, er liest sich sehr leicht und flüssig. Das finde ich gerade auch für jüngere Leser sehr wichtig, die gewählte Sprache ist leicht verständlich. Erzählt wird die Story aus der Sicht von Hazel, das gefiel mir richtig gut denn so lernte ich sie noch besser kennen und konnte mich noch besser in sie hineinversetzten. Hazel wuchs mir ziemlich schnell ans Herz, obwohl sie noch so jung ist wuchs sie ziemlich schnell über sich hinaus. In ihr steckt unglaublich viel Kraft. Egal was kommt sie gibt nicht auf, sie hat nur ein Ziel vor Augen, sie muss ihre Mutter finden. Allerdings merkt sie schnell das das Leben außerhalb der Lichtung sehr gefährlich werden kann. Die Grundidee des Romans überzeugte mich auf Anhieb, ich finde dem Autoren ist es grandios gelungen diese umzusetzen. Die damalige Zeit ist detailliert und genau beschrieben. Das besondere an diesem Buch fand ich noch die Dämonen, die hat der Autor wirklich einmalig gezeichnet und beschrieben, da kam das eine oder andere mal Gänsehaut auf, denn diese waren wirklich gruselig. Doch das passte einfach super zum Buch und steigerte auch noch ein wenig die Spannung. Ich für meinen Teil kann sagen das mich dieses Buch bestens unterhalten konnte. Ich habe es in Rekordzeit verschlungen, einmal mit dem lesen begonnen konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Dieses Buch unterhält jung und alt gleichermaßen, ein Fantasy Abenteurer welches es in sich hat. Zusammenfassend gesagt ist dem Autoren hier ein besonderes Fantasybuch gelungen welches mich bestens unterhalten hat. Es fesselt seinen Leser von der ersten bis zur letzen Seite, es ist völlig unvorhersehbar und durch geschickte Wendungen bleibt der Spannungsbogen aufrecht erhalten. Immer wieder schaffte es der Autor sogar noch die Spannung zu steigern, teilweise saß ich atemlos vor dem Buch und konnte kaum glauben was gerade geschehen war. Klare und uneingeschränkte Empfehlung! Fazit: Mit "Fire Girl - Gefährliche Suche" ist dem Autoren ein spannungsgeladener und fesselnder Reihenauftakt gelungen der mich völlig begeistert hat. Ein toller Schreibstil, eine fesselnde und spannende Handlung und eine starke Protagonistin überzeugten mich auf ganzer Linie! Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.
Ihre Antwort
Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Ihr Kommentar:*
Im Nachrichtentext sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.
 
Autor

Matt Ralphs war schon als Kind eine besessene Leseratte, darum ist es nicht verwunderlich, dass er schließlich als Lektor bei einem großen englischen Verlag landete. Dort hat er mit viel Freude zahlreiche Fantasy- und Science Fiction-Bücher redigiert. Irgendwann war er es leid, immer auf die Fehler der anderen hinzuweisen und versuchte es selbst besser zu machen. Matt lebt nun als freier Autor und Kapitän auf seinem Boot „Nostromo“ (eine Hommage an den Film „Alien“) und ist irgendwo auf dem Grand Union-Kanal zwischen London und Birmingham anzutreffen.

click here